Juli 2010 – 4 (!) RückschulungshelferInnen gesucht!

JULI 2010 – BESCHREIBUNG DER SCHÜLER (Namen geändert/Förderschule Lindweiler Hof)

Interesse? Vermittlung und Kontakt:  info@in-steps.de

Liebe RückschulungshelferInnen !

Wir schulen zum nächsten Schuljahr fünf Schüler in Klasse 5 zurück (vom Lindweiler Hof, Klasse 4/5) an allgemeinbildende Schulen. Bei vier von ihnen würde das „In-Steps!“ Programm bestimmt sinnvoll sein.

Henry (11): GGS RodenkirchenBürgerliches Elternhaus, spielt gerne und gut Fußball, ist verwöhnt, Eltern haben aber auch hohen Anspruch an ihn. Trotzt noch oft und spielt leider noch häufig verrückt, wenn Maschinengeräusche zu hören sind (hält sich Ohren zu, läuft weg) -> macht er aber nicht mehr bei uns, nur bei Leuten, die darauf eingehen, sagt, er habe Ängste und nur Mama könne ihn trösten.  Ansonsten fitter Junge.

Pierre (fast 12): Bertha von Suttner Realschule, Vogelsang Pierre bekommt nur sehr wenig Unterstützung von Seiten seiner Eltern Arbeitsmaterial fehlt oft, Infos kommen zu Hause nicht an. Er hat eine große Klappe. Die Eltern wollten von uns Lehrern eine Realschulempfehlung haben, damit die Chancen ihn auf einer Gesamtschule anmelden zu können größer sind. Die Empfehlung haben sie nach langen Gesprächen, gegen unseren Willen bekommen und Pierre dann auf der Realschule angemeldet. Pierre spielt gerne Fußball und ist im Footballverein. Lustiger Junge, findet schnell Freunde, macht sich aber gleichermaßen mit seiner großen Klappe bei einigen unbeliebt. Provoziert gerne (auch Größere-ziemlich blöd, eigentlich)

Thomas (11): Mustermann Straße 111, 50825 Köln

Thomas hat nur ein geringes Allgemeinwissen. Wirkt viel dümmer, als er ist. Eltern behandeln ihn wie ein Kleinkind (Thomas kann noch nicht schwimmen, ist aber stolz, dass es letztlich das Gesicht ins Wasser gehalten hat). Thomas arbeitet fleißig und inhaltlich richtig, wenn er erst einmal das Prinzip einer Aufgabe verstanden hat. Leider fragt er nur selten nach, wenn er etwas nicht versteht. Er gibt sich schnell damit zufrieden, dass er etwas nicht kann. Spielt aber auch ganz gut Fußball.

Dennis (10): Geschwister-Scholl-Schule; Städtische Realschule Graienneuthstr. 10, 50823 Köln

Dennis ist oft albern und findet dann nicht zum Ernst zurück. Cleverer Junge, der leider zu laut ist und dadurch auffällt. Mitläufer. Mutter machte anfangs Stress, immer machte die Schule was falsch. Mittlerweile arbeitet sie i.A. gut mit und hat verstanden, dass wir ihm helfen wollen.

So Ihr Lieben. Hoffentlich hilft die kurze Schülerbeschreibung weiter. Sollte sich jemand finden lassen, der die Jungs bei ihrem steinigen Weg zurück ins Normale begleiten kann, würde ich mich sehr freuen. -Die Jungs bestimmt auch. Bitte gebt mir eine Rückmeldung, ob das so von meiner Seite aus ausreichend ist bzw. ob noch was fehlt. Vielen Dank schon mal für Euren Einsatz! Schöne Grüße, Georg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: